Direkt zum Inhalt

DRUPALCAMP PANNONIA 2019

ovo smo mi

Einen Monat nach dem Ende des DrupalCamp Pannonia  kann ich als einer der Hauptorganisatoren nur sagen, dass glückliche Gesichter uns verlassen und uns für ein großartiges Camp danken.

Das diesjährige Camp war im Sommer. Alles war entspannt, gemütlich und freundlich so wie immer. Dies ist einer der Gründe warum wir die Drupal-Community lieben.

Wir hatten zum ersten Mal eine Sprecherin! Es hat mich sehr glücklich gemacht und ich bin der Meinung, wir brauchen mehr Frauen die etwas zur Drupal-Community beitragen.
Das DrupalCamp Pannonia 2019 war schwieriger zu organisieren als das vorherige. Wir hatten so viel mehr auf dem Teller und wollten natürlich besser sein als letztes Jahr. Trotz all der Mühe haben wir es geschafft. Wir hatten neue Redner und Session, ein großartigen Ort Abzuhängen und zu Enspannen.

Ich habe diese Jahr so viele neue Leute getroffen, alle waren sehr nett und glücklich zu teilen was sie wissen. Natürlich waren auch viele bekannte Gesichter dabei, was zu einem freudigen Wiedersehen führten. Ich hatte mein erste Interview mit Reka von Petend, wir hatten ein großartiges Gespräch wie Nicht-Entwicklerinnen.

Sie können unser Interview hier finden: https://www.drupal.org/community/mentoring/

Das ist wofür das DrupalCamp steht: kommunizieren, reden, entspannen und abhängen

Es gibt nur noch eine Aufgabe, nämlich die nächste noch besser zu machen. Ich kann es kaum erwarten. Wir haben bereits Verbesserungsvorschläge und neue Überraschungen.

Wir sehen uns alle im nächsten Herbst, bis dahin alles Gute Drupaler!