Boss Caffe | Studio Present | Digitalagentur mit Sitzt in Karlsruhe Direkt zum Inhalt
Boss bg
Boss caffe statua

Boss Caffe

Fallstudie

BossCaffe wurde 1986 gegründet und ist so etwas wie ein “Markenzeichen” der Stadt Subotica.

Unsere Zusammenarbeit mit dem Boss-Management begann mit einem klaren Bedürfnis ihrerseits nach einem professionellen digitalen Partner. Sie wünschten sich einen Full-Service zur Verbesserung ihres digitalen Erscheinungsbildes.

Als ersten haben wir ihre alte Webseite neu gestaltet. Wir haben neue Fotos geschossen um ihre Gallerie aufzufrischen, den Gesamtservice der Webseite verbessert und sogar eine Suche nach Inhaltsstoffen ermöglicht, was die Bounce-Rate um 20% senkte.

Außerdem haben wir das mobile Erlebnis optimiert, dass die mobilen Besuche und Nutzungen im Vergleich zum Vorjahr um 70% steigerte.

Wir sind uns bewusst, dass Details wichtig sind. Deshalb haben wir uns für kurze Videoformate entschieden, um die Mitarbeiter von Boss, Lebensmittel, Außen- und Innenbereich zu repräsentieren.
Wir gingen sogar noch einen Schritt weiter und boten ihnen unsere Vorschläge für die Gestaltung der Dessertkarte an. Wir sind stolz darauf, dass unsere Empfehlungen angenommen und in die aktuelle Dessertkarte umgesetzt wurden. Dies ist nun auf jedem Tisch zu bewundern.

Kontext und Herausforderungen

Projekthintergrund und Beschreibungen

BossCaffe ist das bedeutendste Restaurant der Stadt Subotica. Die Einrichtung steht für Stil und Qualität. Das Innere hat einen einzigartigen Charme, der den Menschen das Gefühl gibt, irgendwo Besonderes zu sein, aber gleichzeitig auch das Gefühl vermittelt daheim zu sein. Die Qualität des Kaffee´s, die feinen Weine und das leckere Essen machen BossCaffee zu einem wirklich herausragenden Ort.

Die Herausforderungen

Obwohl Boss auch bei Einheimischen und Touristen einen ausgezeichneten Ruf genießt, war sein Internetauftritt leicht veraltet. Außerdem haben wir festgestellt, dass die Social-Media-Aktivität eher begrenzt ist. Eine der Herausforderungen bestand darin, einige der charakteristischen Kunstwerke des Bosses, nämlich die Details und Bilder des bekannten Malers Eugen Kocis, in das Gesamtkonzept der Webseite zu integrieren.

Außerdem haben wir ein Kommunikationsproblem bei der Online-Bestellung identifiziert. Das Restaurant fand es immer schwieriger, alle Aufträge zu bearbeiten und vertraute darauf, dass wir eine passende Lösung anbieten konnten.

 

Projektziele und Zielsetzungen

Als wir mit der Vorbereitung des neuen digitalen Hauses von Boss begann, waren wir uns alle einig, dass wir einige Meilensteine definieren müssen. Zuerst mussten wir die neue Webseite erstellen, dann konzentrierten wir uns auf das Marketing. Sobald die Webseite reibungslos funktionierte, konnten wir uns auf den Bestellservice konzentrieren. Wir würden unseren Upgrade-Prozess schließlich mit einer plattformübergreifenden Online-Bestellung und Lieferung von Lebensmittel krönen.

Wir haben von Anfang an verstanden, dass das Boss von uns erwartet, dass wir diesen gewissen Wow-Effekt erzielen und die außergewöhnliche Qualität wiederspiegeln, für die das Boss steht.


Die letzte Phase der Zusammenarbeit ist das digitale Marketing. Wenn die erste Phase abgeschlossen ist, beginnen wir mit der digitalen Marketingstrategie.

Prozess und Lösung

Nach sorgfältigem Zuhören der Wünsche unseres Kunden, studieren der alten Webseite und des Restaurants selbst, haben wir die ersten Mockups und Details ausgearbeitet.

Für die Präsentation, Filtration und Kategorisierung von Lebensmittel haben wir die Idee vorgeschlagen, den Filtrationsprozess nicht auf die Hauptkategorien zu beschränken. Wir haben uns entschieden, alle Hauptzutaten für jedes Gericht hinzuzufügen und dann eine zusätzliche Option geschaffen, die es den Benutzern ermöglicht, nach den Zutaten zu filtern.

Eine weitere Herausforderung war der Online-Bestellprozess. Als wir begannen mit dem Kunden zu arbeiten, arbeitete das Restaurant noch mit einem guten aber altmodischen Telefonbestellservice ohne jegliche Automatisierung.

Webseiten-Entwicklungsprozess und Erkenntnisse

Das Hauptziel dieses Projekts war es, die ersten Eindrücke der Besucher vom ersten Besuch im Boss Restaurant in ein ähnliches Online-Erlebnis zu übertragen.

Wir haben einen Schieberegler für die Homepage verwendet, um die einzigartige Umgebung des Boss Restaurants darzustellen. Die Gemälde auf dem Gelände sind echt. Sie sind an den Wänden des Restaurants zu sehen. Für uns war es demnach klar, diese Bilder auch für die Webseite zu verwenden.

Wir wollten auch, dass die Besucher alle notwendigen Informationen direkt auf der ersten Seite haben, einschließlich der neuen Gerichte, Lieferinformationen, Speisekarte und Besucherfotos.

Die Webseite reagiert vollständig, so dass jedes Gerät die beste Auflösung anzeigt. Für eine mobile Version haben wir eine Ruftaste hinzugefügt, die immer verfügbar ist.

Wenn die Nutzer eingeloggt sind, können sie die Gerichte bestellen, indem sie die Portionsgröße, die Zahlungsmethode und die Lieferadresse wählen.

Für registrierte Benutzer, die online bestellen möchten, gibt es ein 2-Wege-Verifizierungssystem. Dies verhindert viele Fehlbestellungen.

Der interessanteste Teil des Bestellprozesses ist die Beziehung zwischen dem Küchendrucker des Restaurants und dem Internet. Wenn die Bestellung während der Öffnungszeiten eingeht, druckt der Küchendrucker sie sofort aus, vorausgesetzt, die Bestellung wurde mit allen notwendigen Informationen übermittelt.

Wir haben zwei Versionen des Menüs erstellt, eine Standardversion, bei der die Kunden Gerichte nach Kategorien auswählen können und eine erweiterte Version, bei der die Suche nach ausgewählten Lieblingszutaten gefiltert wird.

Wir haben mehrere Module hochgeladen: Handelszeiten, Überall-Teilen, Handelspreis-Updater, Handels-Variante in den Warenkorb legen, Hierarchisches Taxonomie-Menü....

Die Strategie umfasste die beliebtesten Social-Netzwerkseiten, einschließlich Facebook und Instagram, durch verschiedene Video- und Bildformate.

Die Strategie erforderte eine engagierte Arbeit und die Vorbereitung von Szenarien für die hochauflösende Videoaufzeichnung sowie die Aufnahme der zubereiteten Gerichte in hochauflösenden Format. Nach der Vorbereitung des notwendigen Materials wurde eine intensive Kampagne in den soziale Netzwerken gestartet.

Der erste Kanal für die Platzierung war Facebook. Wir haben eine Reihe von kurzen und inspirierenden Botschaften erstellt.

Wir waren uns der Tatsache bewusst, dass der Grund, warum Kunden Boss lieben, darin besteht, dass sie qualitativ hochwertiges Essen, ein tolles Ambiente und einen exzellenten Service haben. Deshalb haben wir eine Reihe von Aufnahmen mit unterschiedlichen Themen gemacht, um die verschiedenen Segmente des Veranstaltungsortes bestmöglich zu repräsentieren. Schließlich gibt es einige Kunden, die zu einer Tasse Kaffee kommen, andere genießen gerne das einzigartige Ambiente, während einige wegen ihrer Liebe zu ausgezeichneten Küche, Boss besuchen werden.

Eines der Videos, an denen wir gearbeitet haben, ist die Präsentation der Küche, der Menschen, die Essen zubereiten, denn das ist eigentlich das “Herz” von Boss. Wir wollten nicht, dass alles ausgefallen ist, wir wollten zeigen, wie ein echter Tag für die Mitarbeiter aussieht, ihre harte Arbeit und natürlich die Ergebnisse ihrer engagierten Arbeit.

Schauen Sie sich das Video an:

Ergebnisse

  • 115% mehr aktivität auf der Facebookseite
  • Mehr als 300 000 Views des Videos in weniger als 5 Monate
  • 41% bessere Post-Engagement bei gleichen Budget
  • Innerhalb von 2 Monaten nach dem Start unserer neuen Webseite:
  • Erhöhung der durchschnittlichen Sitzungsdauer um 97%.
  • Ein Rückgang der Bounc-Rate um 31%