Direkt zum Inhalt

Digital Hive - Fast drei Jahre des Träumens und nun wird es Wirklichkeit

Hintergrund

 

Die Geschichte beginnt vor 3 Jahren, als der Platz in unserem Büro zu klein wurde. Es war laut, Computertische standen überall und es gab so ziemlich keinen Platz (es ist fast die gleiche Situation wie heute). Wir haben angefangen uns nach einem neuen Büro umzuschauen - aber, glauben Sie es oder nicht, wir haben keine Bürogebäude in unserer Stadt. Nun ja, wir haben eins, wir hätten in ein neues Stockwerk investieren müssen, also war das keine gute Lösung

Wir haben buchstäblich dutzende potenzielle Büros besichtigt, aber jedes davon hatte etwas, was uns sehr störte - das häufigste Problem war natürlich der Platz. Sie waren zu klein für uns. Dann passierte etwas Unerwartetes. Während der “Bürojagd” haben wir in unserem jetzigen Gebäude eine kleine Wohnung gefunden und gemietet. Wir haben es renoviert, also haben wir ein bisschen Platz dazu gewonnen - aber wir wussten, dass es nur eine vorübergehende Lösung war. Also hielten wir die Augen offen. 
Kurz darauf kam uns eine Idee in den Sinn - warum bauen wir kein eigenes Büro?

Es begann zu wachsen

 

Ich weiß, viele Leute denken in ein Bürogebäude zu investieren ist dumm, weil sich die IT-Branche jedes Jahr verändert. Sie haben recht, aber eine neue Möglichkeit kam wie aus dem nichts.

Es gibt eine Stiftung namens Prosperitati (weiter Informationen finden Sie auf deren Webseite). Um es kurz zu machen: die ungarische Regierung unterstützt einige Projekte in unserem Land. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht, was und wie, aber wir haben mit der Vorbereitung von Ideen begonnen 

Wieder einmal hatte ich wegen eines gemeinsamen Projektes ein Treffen mit einer anderen Agentur aus unserer Stadt, und ich habe ihnen von unseren Plänen erzählt. Sie haben mir gesagt: Lass es uns zusammen machen! Ich war überrascht, aber gleichzeitig auch glücklich. Unser kleiner Traum begann zu wachsen - lass uns ein IT-Center bauen! Versuchen wir, mehr IT-Unternehmen in unserer Stadt zu finden, um unsere Kräfte zu vereinen und etwas Tolles zu schaffen.

Kurz darauf haben wir unseren dritten Teamkollegen gefunden. Ich erinnere mich an den Tag, als wir uns wegen eines potenziellen Drupal-Projekts trafen. Nachdem sie darüber gesprochen hatten, sagten sie, dass sie nach einem neuen Büroraum suchen. Ich konnte es nicht glauben.

Glück = Produktivität

Ich war damals sehr, sehr glücklich. Ich wusste, dass dies nur der Anfang war, aber gleichzeitig wusste ich auch, dass wir, egal was und wie schwierig dies aus sein wird, Erfolg haben werden.

Die Idee war, ein großes Bürogebäude zu bauen, damit jedes Unternehmen seine eigenen Büroflächen haben kann. Außerdem haben wir einige gemeinsame Bereiche zum Chillen, Besprechungen und für eine Küche geplant. Wir wollten ein modernes Gebäude mit einigen High-Tech-Funktionen errichten, vor allem aber ein gutes Arbeitsumfeld schaffen. Es ist auch wichtig für uns, einen schönen Garten mit vielen Grünflächen zu haben, familienfreundlich zu sein und etwas Platz für Kinder zu haben. 

Wir möchten das Gebäude außerdem kostenlos mit der IT-Community teilen - wir wollen Meetups, Konferenzen und Schulungen nach der Arbeitszeit und am Wochenende stattfinden lassen.

Papierkram

Wir haben genehmigte Dokumente für den Bau erhalten. Die Prosperitati-Stiftung hat endlich das Projekt veröffentlicht, für das wir uns beworben konnten. Wir haben unter fast zweihundert anderen Unternehmen gewonnen. Vielen Dank an Prosperitati! Wir mussten 25% der Projektkosten im Voraus zahlen, Prosperitat gibt uns 35% - Mittel, die wir nicht zurückzahlen müssen - und die restlichen 40% ist ein subventioniertes Bankdarlehen mit einem Zinssatz von nur 1%. Warum also nicht in ein neues Bürogebäude investieren?

Wir haben viel an Design und Funktionalität des Gebäudes gearbeitet. Unsere größte Hilfe ist meine Schwester, die Architektin ist (Sie finden sie auf LinkedIn). Sie nutzt ihre Freizeit, um uns bei der Gestaltung unseres zukünftigen Büros zu unterstützen und sie hat bis jetzt hervorragende Arbeit geleistet. Sie hat das Gesamtdesign des Gebäudes entworfen und arbeitet jetzt im Innen- und Gartenbereich. Sie können die angehängten Bilder am Ende dieses Beitrags sehen.

Digital Hive (Digitaler Bienenstock)

Es war nicht einfach, einen Namen für das Gebäude zu finden, aber am Ende haben wir uns für Digital Hive (Bienenstock) entschieden. Es ist genau das, was wir wollten, ein starkes IT-Büro mit vielen talentierten, leidenschaftlichen und hart arbeitenden Menschen, die außergewöhnliche digitale Produkte schaffen.

Vor zwei Wochen haben wir endlich die Mittel bekommen, das Land wurde vorbereitet und der Bau begann. Der Plan ist, bis zum Frühling einzuziehen, aber wir werden sehen. Wie auch immer - unser Traum beginnt Realität zu werden.

Danke fürs Lesen. Ich werde diesen Blogbeitrag monatlich mit Bildern von der Konstruktion aktualisieren. Sehen Sie sich das also bald wieder an.

Digital Hive

Dies sind einige anfängliche 3D-Renderings. Wir müssen noch viel planen, aber das Ergebnis sieht ungefähr so aus:

 

Juli 2018, Bauprozess gestartet, Gelände gereinigt, Basis ist fertig.

 

2018 August - es wächst

 

In der Zeit von September bis Dezember hat das Gebäude seine tatsächlicher Größe erreicht. Wir haben alle Wände, Dächer, Fenster und auch die Heizung ist schon bereit. Wir sind sehr stolz. Jetzt ist Weihnachtszeit, Zeit auszuruhen, aber in einigen Tagen wird der Bau fortgeführt.

2019 January - March

Definitely the hardest three months of the project, but I think the next two month will be insane too.
You know, when the construction company just build the walls, the roof, we could just say oh, yeah that is good or that is nice, but now, everybody has 2-3 questions a day.
We need to decide various things daily what we even did not know to exists till then. It is challenging, but the result will be good.

As I see now we have a lot to do, again a lot to decide and a lot to learn. In this point, I am not sure if we could keep our internal deadline, to move-in in May, but we will see. The good thing is, that the insulation and external paint will be ready in two weeks, also in a month the electricity and the heating/cooling installations need to be finished. Last week a team started to install tiles in bathrooms. So the situation is not bad.

Author:
Andor Koza